Am späten Mittag des 16. Dezembers ereignete sich auf der Staatsstraße 2098 zwischen Siegsdorf und Eisenärzt ein Verkehrsunfall.

Ein 41-jähriger Ungar befuhr hierbei mit seinem Transporter die Staatsstraße in Richtung Ruhpolding. Der 41-Jährige kam dabei ins Bankett, geriet ins Schleudern und schließlich in den Gegenverkehr. Hier kollidierte der Transporter mit dem entgegenkommenden Pkw eines 59-jährigen Traunsteiners. Der 59-Jährige wurde hierbei leicht verletzt, seine Beifahrerin blieb glücklicherweise unverletzt. Er wurde mit dem Rettungsdienst in das Klinikum Traunstein verbracht

Auch der Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Er und seine beiden Mitinsassen, ebenfalls zwei ungarische Staatsangehörige, wurden zur Begutachtung in das Klinikum Bad Reichenhall eingeliefert. Die freiwillige Feuerwehr Eisenärzt war mit 18 Mann an der Unfallstelle. Nach Bergung der Fahrzeuge und Fahrbahnreinigung konnte der Verkehr wieder fließen.

 

                                                                                                                                                                        Chiemgau24.de

 

Beim Andi Wallner & Sigi Reiter Gedächtnis-Langlaufrennen des Skiclub Eisenärzt übernahm die Freiwillige Feuerwehr Eisenärzt die Verkehrsregelung und den Parkplatzdienst. Dazu waren wir von 8 bis 12 Uhr mit 6 Mann im Einsatz. Bei besten Schnee- und Streckenverhältnissen in der Mooswinkelbach-Arena gingen rund 180 Läuferinnen und Läufer von den Bambinis bis zur Altersklasse an den Start. Das Teilnehmerfeld kam hauptsächlich aus den Landreisen Traunstein und Berchtesgadener Land, es waren aber selbst Läufer aus München und dem benachbarten Österreich am Start.

Am Vormittag war ein Sattelzug-LKW auf der Autobahn A8 zwischen Grabenstätt und Bergen nach einem Fahrfehler umgestürzt.

Nachdem auf dem Anhänger auch Gefahrgüter verladen waren, wurden zusätzlich mehrere Feuerwehren mit flüssigkeitsdichten Schützanzügen nachalarmiert, um die teils undichten Behälter zu entladen.

Gegen 16.00 Uhr war der LKW dann komplett entleert und konnte geborgen werden.

 

Bilder: FF Eisenärzt

Es wurde eine unbekannt riechende Flüssigkeit in einem Keller in Oberscharam gemeldet.
Vor Ort konnte der Stoff als Wasser-Heizölgemisch identifiziert werden, der aus einer alten Heizungsanlage ausgelaufen war.
Mit einem speziellen Vlies und Bindemittel wurde das Öl gebunden und entsorgt

Heute Nachmittag geriet zwischen Siegsdorf und Vogling ein Traktor in Brand. Eine ersteintreffende Rettungswagenbesatzung konnte die Flammen mit einem Feuerlöscher eindämmen, wir führten noch Nachlöscharbeiten durch. Der Fahrer des Traktors wurde mit einer leichten Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die weiteren alarmierten Kräfte aus Neukirchen und Traunstein konnten auf der Anfahrt wieder umkehren.

Bilder FF Eisenärzt

Ein Kleinkind rutschte so unglücklich vom Fahrrad, das der Fuß zwischen Rahmen und Pedal eingeklemmt wurde und nicht mehr befreit werden konnte. Mit dem Bolzenschneider konnte der Rahmen schließlich aufgetrennt und das Kind unverletzt der Mutter übergeben werden.

Verkehrsabsicherung beim Martinszug des Kindergarten Eisenärzt

 

Ein beschädigtes Blechdach in der Ortsmitte wurde durch den anhaltenden Sturm angehoben.

Der Gehweg unterhalb des Daches wurde gesperrt und eine Fachfirma hinzugezogen

Zu einem Zimmerbrand kam es am Samstagvormittag in einer Asylunterkunft in Ruhpolding. Eine Person wurde mit einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte der Brand im Erdgeschoss rasch gelöscht werden. Vier weitere Personen wurden aus dem 1. OG in Sicherheit gerbacht.

Bilder FF Eisenärzt

Größeren Ölfleck am Parkplatz Haus der Vereine gebunden

Am Nachmittag kam es auf der Staatsstraße 2098 zwischen Siegsdorf und Eisenärzt zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei krachte ein Polo beim Abbiegen frontal mit einem VW Bus zusammen. Alle drei Personen in den Fahrzeugen erlitten dabei schwere, jedoch nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Am Bus wurde die Front so stark beschädigt, dass die Türe nicht mehr geöffnet werden konnte.

Es kam der hydraulische Spreizer zum Einsatz.
Die Straße war rund zwei Stunden gesperrt, der Verkehr wurde über Scharam umgeleitet.

Bilder: FF Eisenärzt

Ein Kunststoffgefäß, das eine ältere Frau in deren Küche vermutlich aus Unachtsamkeit auf den eingeschalteten Herd gestellt und sich entzündet hatte, führte zu einer starker Rauchentwicklung und damit zum Einsatz der Feuerwehr. 

Kurz vor 16 Uhr wurden am Donnerstagnachmittag die Wehren aus Ruhpolding und Eisenärzt von der Integrierten Leitstelle Traunstein alarmiert. Am Einsatzort angekommen rückten die Floriansjünger mit Atemschutzgeräten in die verrauchte Erdgeschosswohnung in der Westerbergstraße vor und brachten die Bewohnerin ins Freie in Sicherheit. Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung wurde sie vom BRK-Rettungsdienst erstversorgt und anschließend mit dem Rettungswagen ins Klinikum Traunstein gebracht. 

Die Feuerwehrler hatte den Brand in der Küche schnell unter Kontrolle und vollständig gelöscht. Anschließend wurde der Brandrauch mittels Belüftungsgeräten aus der Wohnung geblasen. Nach Angaben der Feuerwehr-Einsatzleitung ist die Wohnung jedoch vorerst unbewohnbar. Zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 

Pressemeldung Kreisfeuerwehrverband Traunstein

 

Umgestürzter Baum auf der Verbindungsstraße Scharam - Maria Eck

Am Sonntag Nachmittag kam es in der Ortsmitte von Eisenärzt zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Ein junger

Audi-Fahrer kam mit seinem A4 in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn und rammte den Opel eines älteren Ehepaars aus

Schleswig-Holstein. Dabei wurde die linke Vorderachse aus dem Audi gerissen und der Fahrer leicht verletzt. Betriebsstoffe der Fahrzeuge verteilten sich auf einer Länge von 300 m.

Wir streuten die Straße mit Bindemittel ab und regelten den Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbei.

Am späten Nachmittag wurden wir auf Anforderung der Polizei in die Ortsmitte von Eisenärzt alarmiert. Ein Baustellen-LKW hatte vergessen, die gekippte Ladefläche wieder abzusenken und dadurch an einem Gasthaus an der Dorfstraße das Vordach heruntergerissen. Der Dachstuhl sowie das Mauerwerk wurden dadurch erheblich beschädigt, ebenso die Hydraulik am LKW. Während der Aufräumarbeiten wurde der Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Fotos: FF Eisenärzt

Am frühen Nachmittag kam es auf der Seehauser Straße in Ruhpolding zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen. Zwei PKW kollidierten frontal, wodurch sich ein Fahrzeug überschlug und neben der Straße auf dem Dach zum liegen kam.

Alle Insassen konnten von der Feuerwehr befreit werden, eine Frau wurde wegen schwererer Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Die Seehauser Straße war für rund zwei Stunden komplett gesperrt.

Fotos: FF Eisenärzt

Flohmarkt am Haus der Vereine

Heute Nachmittag wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Siegsdorf nach Rudhart alarmiert.

Dort war es in einer Küche zu einer starken Rauchentwicklung gekommen. Eine Plastikschüssel begann auf dem eingeschalteten Herd zu schmoren. Mit schwerem Atemschutz rückte der Angriffstrupp ins Gebäude vor, belüftete die Küche und kontrollierte mit der Wärmebildkamera auf versteckte Glutnester.

 

Auf der Brandstätter Straße in Ruhpolding ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einem PKW, der an einer Brücke von der Straße abgekommen und in den Graben gefahren war.

Aufgrund der ungenauen Medung wurde davon ausgegangen, dass es sich möglicherweise um eine eingeklemmte Person handelt.

Nach Eintreffen der ersten Rettungskräfte konnte der Fahrer des allein beteiigten Fahrzeugs leicht verletzt aus dem Auto geholt werden.

 

Fotos:  FDL/AKl

Wohnungsöffnung für Rettungsdienst in Oberscharam

Verkehrsregelung in Vogling zum 125-jährigen Gründungsfest

Zunächst wurde die Feuerwehr zu einem Austritt von Buttersäure alarmiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass vermutlich Buttersäure gezielt auf Türschlösser angebracht war. 

Es wurde auch ein Sportwagen in Mitleidenschaft gezogen. Die betroffenen Türen wurden alle ausgehängt und ins Freie gebracht. Um welche Substanz es sich genau handelt, ist noch unbekannt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Siegsdorf, Hammer, Eisenärzt und Traunstein. Die Polizei Traunstein nahm den Einsatz auf.

                                                              

                                                                                                                                                   Quelle: Chiemgau24 - FDL/AKI

Hornissennest an Eingangstüre

Zusammen mit der Feuerwehr Siegsdorf wurden wir auf die A8/Ausfahrt Schweinbach alarmiert.
Dort stand ein gepanzertes Fahrzeug der Bundeswehr, an dem die Bremsen immer wieder stark zu qualmen begannen. Nachdem das Abschleppunternehmen vor Ort schon mehrere Feuerlöscher eingesetzt hatte, wurde die Feuerwehr zur Unterstützung gerufen. Nach längerer Kühlung des Fahrzeugs wurde es mit einem Tieflader abtransportiert.

Heute morgen wurden wir zusammen mit dem Rettungsdienst zu einer Wohnungsöffnung nach Scharam alarmiert.
Eine ältere Dame öffnete auch nach längerem Klopfen ihre Zimmertüre nicht.
Die Tür wurde durch uns geöffnet, der Rettungsdienst versorgte die geschwächte Patientin und brachte sie ins Krankenhaus Traunstein.

Verkehrsregelung während der Fronleichnamsprozession

Gemeldet wurde eine Rauchentwicklung im Bereich Dießlbachweg in Eisenärzt.

Nach umfangreicher Absuche wurde der Einsatz ohne Feststellung beendet.

Baum auf Radweg Eisenärzt-Höpfling

Im Sparzer Weg in Siegsdorf kam es am Nachmittag zu einem Brand in der Küche einer Wohnung.

Die beiden Bewohner retteten sich zunächst auf den Balkon, verließen aber dann doch das Gebäude durch das Treppenhaus.

Sie wurden mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr Siegsdorf konnte den Brand schnell löschen. Die Feuerwehren Eisenärzt und Traunstein konnten nach kurzer Zeit wieder abrücken

Fotos  >>>

Verkehrsregelung ST 2098

Keller unter Wasser

Unterstützung Wasserwerk

Heute kurz nach 13 Uhr wurde ein rauchender Container am Friedhof in Eisenärzt gemeldet.                

Nach erster Erkundung brannte das Grüngut darin, welches mit dem Schnellangriffsschlauch                

abgelöscht werden konnte.

In Ruhpolding kam es im 1. Stock eines Wohn- und Geschäftshauses in der Hauptstraße zu                

einem Brand der Isolierung an einem Ofen. Durch einen ausgelösten Rauchmelder alarmierten             

Anwohner die Feuerwehr, welche sich Zutritt in die Wohnung verschaffte und sofort mit den                 

Löscharbeiten begann. Dadurch konnte größerer Schaden am Gebäude verhindert werden.
Die Feuerwehren Eisenärzt und Inzell konnten bereits kurz nach der Ankunft wieder   

umkehren. Das Gebäude wurde belüftet, Verletzte gab es nicht.

Ein PKW, besetzt mit zwei Personen, kam am Morgen auf der Dorfstraße aus ungeklärter                      

Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen eine Hausmauer.

Dabei wurden die Insassen leicht verletzt. Wir übernahmen die Erstversorgung und

Verkehrsregelung während der Rettung aus dem Fahrzeug.

                   

Baum über Fahrbahn, Scharamer Weg

Baum über Fahrbahn, Dorfstraße

Sicherheitswache an der Busabfahrt

Parkplatzeinweisung und Verkehrslenkung beim Biathlonweltcup

Sicherheitswache an der Busabfahrt

Parkplatzeinweisung und Verkehrslenkung beim Biathlonweltcup

Sicherheitswache an der Busabfahrt

Parkplatzeinweisung und Verkehrslenkung beim Biathlonweltcup

Sicherheitswache an der Busabfahrt

Parkplatzeinweisung und Verkehrslenkung beim Biathlonweltcup

Sicherheitswache an der Busabfahrt

Parkplatzeinweisung und Verkehrslenkung beim Biathlonweltcup

Wasser läuft über Kellerschacht in Gebäude, Schacht abgedichtet und Keller leer gepumpt

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Feuerwehr Eisenärzt
September 2019 info(at)feuerwehr-eisenaerzt.de